Häufige Fragen zu unseren Touren

 

Warum mit Twincruiser Tours reisen?
1976 fing Alles in Südafrika an mit Touren für Freunden und Kollegen. Ich organisierte die wöchentlichen Motorradausflüge sowie die längeren Reisen drei-fünf Mal pro Jahr. Damals gab es noch viele Sandstrassen und unsere Feuerstühle waren:
Diverse Triumph, Norton und die fürchterlichen AMF (Harley Davidson), Yamaha XT-500 und Honda CX-500.

Ich hatte andere Ideen über Motorradtouren als die Einheimischen und zu meinem Vorteil wurde dies auch von meinen Biker-Kameraden akzeptiert und sehr geschätzt.
Jede Tour hatte ein Thema und war eine Kombination aus Motorradfahren, gutes Essen, sehr attraktive Unterkünfte und Aussergewöhnliches sehen und erleben. Ich erfuhr, dass viele ihr eigenes Land nicht kannten und ich war naiv, wahrscheinlich auch mutiger und übersah viele „gesetzte“ Grenzen; und so wurden meine Touren immer beliebter.
Später wurde ich Rally-Direktor des HOG Johannesburg Chapter’s.

Unser Ziel besteht ganz klar darin Dir etwas Besseres als den Standard bieten zu können.
Dabei bemühen wir uns stets, unseren Teilnehmern das beste Preis- / Leistungsverhältnis zu bieten. Wir wollten nie der grösste oder der billigste Anbieter in unserer Branche sein – aber wir möchten einer der Top-Besten sein und unsere Teilnehmer begeistern und zufrieden sehen. Unser Lohn ist wenn sie wieder zurückkommen.

Wir organisieren und sorgen uns um Deinen Motorradurlaub als wäre es unser eigener.

Keine Strecke führt von A nach B auf den schnellsten, oft erwarteten radarfreien und kurvigsten Strassen; ganz im Gegenteil, wir treiben einen sehr grossen Aufwand um unübliche Routen mit besonderen Eigenschaften fern des Alltäglichen zu finden, abzufahren und zu rekognoszieren.
Du sollst möglichst ungestört Abseits der Masse fahren können. Wir wollen Dich auf das Sehenswerte links und rechts der ausgesuchte Route aufmerksam machen.
Motorradferien sind auch da um Abzuschalten, auf neue Ideen zu kommen, sich inspirieren zu lassen, Neues auszuprobieren und Abenteuer zu erleben. Und auch um sich zu erholen und Energie aufzutanken.

Wertschöpfung durch Wertschätzung: Twincruiser Tours offeriert Dir eine andere Dimension des Reisens. Nicht einfach mehr und schneller von allem, sondern das, was wir bieten in einer anderen Qualität. Diese Qualität wirst Du nicht immer sofort messen können, aber sie ist spürbar und wird Dir in Erinnerung bleiben. Du wirst mehr erfahren und tiefer erleben, besser verstehen und schlussendlich mehr wissen.

Wer fährt mit, sind Alle willkommen
Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Individuen, die gerne das Aussergewöhnliche und Überdurchschnittliche suchen, die Natur und die Menschen schätzen, die Lust haben etwas nicht Alltägliches zu erleben, die gerne Geniessen, sich Zeit nehmen um die Augenblicke richtig zu „verdauen“ und sich nach Entdeckungen mit dem Motorrad ohne Stress sehnen.
Wer sich mit dieser Philosophie und Leitgedanken identifizieren kann, ist bei uns willkommen.

Wir fahren nicht im Schneckentempo, wir „cruisen“ daher der Name Twincruiser.
Keiner muss Jemandem etwas beweisen!

Raser, Risikofreudige, „Knieschleifer“, Leute ohne Wertschätzung und solche die gerne Gummi auf dem Asphalt lassen und uns benützen um sie von den Radar-Fallen zu warnen, sind bei uns am falschen Ort und daher unerwünscht.

Siehe auch private und massgeschneiderte Touren an.

Wie viel Erfahrung brauche ich um an einer Twincruiser Tours Motorradreise teilzunehmen?
Bei den privaten, massgeschneiderten Touren passen wir uns an die Teilnehmerinnen und Teilnehmern an.
In „Tages-Briefings“ besprechen wir gemeinsam die Geschehnissen des Tages sowie die Planung für den nächsten Tag. Es werden soweit bekannt, die möglichen Schwierigkeiten, die Wetterprognosen unterwegs, die möglichen Sehenswürdigkeiten, die Pausen und diverse andere Themen besprochen.

Jeder, vom Anfänger bis zum erfahrenen Motorradfahrer, ist bei Twincruiser Tours willkommen.
Bedingungen sind:
Im Besitze eines Führerscheins für das entsprechende Motorrad zu sein.
Dein Motorrad muss technisch einwandfrei sein und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.
Bei Motorradmieten gelten das Mindest- bzw. das Maximales Alter,  die landesüblichen Gesetze sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Motorradvermieter.
Wir möchten, dass Du Deine Motorradreise geniesst, deshalb prüfe ernsthaft und realistisch Deine Fähigkeiten, körperliche Fitness und Motorraderfahrung für die ausgewählte Tour / Reise, beachte das verlangte Fahrkönnen jeder beschriebenen Tour.

Wir können nicht für schönes Wetter garantieren, daher ist es ratsam, dass Du Erfahrungen hast und Dich sicher und wohlfühlst mit Deiner Maschine bei schlechten und nassen Bedingungen. Solltest Du irgendwelche Zweifel haben oder unsicher sein, kontaktiere uns  um diese Angelegenheit näher zu besprechen.
Wir bieten Dir auch Kurse an, wo Du Dein Vertrauen und Erfahrungen „verbessern“ kannst.

Wo ist der Start und das Ende der Tour, wann starten wir, wann muss ich anreisen?
Siehe Tour-Start und Tour-Ende in unserem Tour- /Reisebeschreibung.
Am ersten Tag der Reise fahren wir um 09 Uhr los.
Je nachdem aus welchem Land oder Entfernung Du anreist, muss mindestens eine zusätzliche Nacht bei der Anreise und eine weitere Nacht bei der Abreise eingeplant werden. Wir buchen Dir gerne eine passende Unterkunft. Es ist uns wichtig, dass Du Dich unbedingt wohlfühlst, ausgeruht und ohne Jetlag bist.

Wenn Du nicht mit Deiner eigenen Maschine mitfährst, reservieren wir Dir ein Motorrad. Preise und Verfügbarkeit nach Absprache!
Da ist es empfehlenswert zwei Nächte vorher anzureisen.

Was sind Rast-Tage?
Wir planen unser Tag so dass, wir unser Ziel am späteren Nachmittag, zwischen 16h00 und aller spätestens um 17h30 erreichen. Rast-Tage  heisst mindestens zwei Nächte am gleichen Ort und im gleichen Hotel. Am nächsten Tag sind immer Tagestouren mit dem Motorrad geplant. Du hast aber auch die Wahl Dich auszuruhen oder an eines der verschiedenen Angebote und Aktivitäten teilzunehmen. Diese Flexibilität ist ideal für Deine oder Deinen Sozius, denn Du kannst Motorradfahren während er oder sie mal aussetzt und sich mit etwas anderem amüsiert. Somit könnt ihr die Ferien zusammen verbringen und gemeinsam geniessen.
Freies Fahren oder muss ich 'immer' hinter dem Tour-Guide fahren?
Niemand muss dem Tour-Guide folgen. Bei der täglichen Besprechung (Briefing) erwähnst Du Deinen Wunsch. Wir besprechen die genaue Route, wir sagen Dir auch gerne welche Punkte Du in Deinem GPS eingeben kannst, die Treffpunkte, die Details und dann kannst Du mit mindestens einem Motorradfahrer (in) der Gruppe frei und selbstständig fahren. Ein Mobiltelefon, funktionstüchtig und mit 100% vollem Akku, muss pro Team vorhanden sein.
Welche Sprachen werden von den begleitenden Personen und Tour-Guides gesprochen?
Unsere Mitarbeiter sind ohne Ausnahme mindestens Dreisprachig, Deutsch, Französisch und Englisch. Einige können sich noch in Niederländisch, Italienisch, Afrikaans, Spanisch und verschiedene lokale Dialekte und Sprachen verständigen. Dies schafft eine authentische Nähe und auch ein Vertrauen zur lokalen Bevölkerung, was wiederum ganz besondere einheimische Erfahrungen erlaubt und Dir zu Gute kommt.
Wie viele Motorräder sind pro Tour und wie werden die Gruppengrösse festgelegt?
Unsere privaten massgeschneiderten Motorradreisen und Motorradtouren werden nach Deinen Erwartungen, Interessen und Begehren sowie unsere Erfahrungen und Vorschläge offeriert und dann nach Deinem Einverständnis und Zahlung durchgeführt.
Bei den Motorradreisen mit festem Datum hängen die idealen Gruppengrössen von verschiedenen Faktoren ab; von den verschiedenen Teilnehmern mit Ihren Wünschen und Fahrstil über die Sicherheit, Zeitmanagement und Logistik bis zur Verfügbarkeit der ausgesuchten Hotels und Restaurants.
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wenn wir das Beste unseren Teilnehmern bieten wollen, die ideale maximale durchschnittliche Anzahl Motorräder per Gruppe und Tour-Guide zwischen 1-6 liegt.
Wir offerieren unseren Teilnehmern etwas Anderes als das was generell angeboten wird, deswegen sind unsere Anzahl der Motorräder limitiert. Dein Vorteil: Es maximiert den Wert für die Teilnehmer/innen, denn Twincruiser Tours kann somit besser Deinen individuellen Anforderungen und Wünschen nachkommen.
Jede Motorradfahrerin oder Motorradfahrer kann natürlich eine oder ein Sozius mitbringen.
Welche Mietmotorräder stehen zur Verfügung?
Nur erstklassige, neuste, geprüfte Motorräder von Marken anerkannter Geschäfte / Dealers. Wenn nicht anders in der Tour-Beschreibung vermerkt ist, sind es Motorräder der Marke BMW, Ducati, Harley Davidson, Triumph und Yamaha. Auf Anfrage, suchen wir Dir soweit verfügbar, auch Deine Traummaschine.
Wie lange dauert eine Tagesetappe und was muss ich darunter verstehen?
Die Tagesetappen sind in jeder unserer Tour-Beschreibung erwähnt, wobei die höchste Kilometerzahl die Ausnahme ist, meisten die Anfahrt und/oder die Rückreise. Je nach Land und Tour sind diese unterschiedlich und für Geniesserinnen und Geniesser machbar.
In den Alpen (Schweiz, Italien, Frankreich, Österreich, Deutschland,…) mit kurvenreichen Pässen und einer Anzahl Höhenunterschiede sind 180 bis 250 km pro Tag bereits eine Leistung.
In Südafrika, Dubai, die Emirate, Oman, Kanada und den USA sind 500 – 600 km pro Tag einfacher zu meistern (Lange gerade Abschnitte).
Das ist auch einer der Gründe warum wir unsere Teilnehmergruppen bewusst sehr klein halten. Es ermöglicht uns um jeden Mitfahrenden in der Gruppe zu kümmern. Wir kommen auch schneller vorwärts ohne auf etwas zu verzichten. Es ist uns wichtig, dass wir genügende Momente haben zum Entspannen, Fotos zu schiessen, besprochene Sehenswürdigkeiten zu besuchen, zu geniessen und um das Ganze auch wahrzunehmen.
Wir nehmen uns Zeit, das Gesehene und Erlebte auf uns wirken zu lassen und um es zu „verdauen“.
Damit mehr Ruhe einkehrt und das Ganze auch ein Erlebnis ist, sind Pausen geplant um den Tag zu „Entschleunigung“. Wir achten auf viele Details; Orten wo auch Frauen sich auf einem sauberen WC erleichtern können, Alle etwas trinken können, eine Aussicht bewundern,…

Wir haben keine Lust nur Kilometer zu verbuchen, schlussendlich sind es Ferien, Erholung mit dem Motorrad und die schönste Zeit im Jahr.
Ideen zu Anderes können sein: Was liegt links und rechts der Strasse die wir fahren, schwimmen, sich verwöhnen lassen mit einem Besuch im Spa Bereich, Sauna, Massage, eine Wanderung, ein Naturerlebnis zu Fuss, eine Bootsfahrt, eine Safari, ein Stadtbummel oder City-Tour, einkaufen (shoppen), eine Sehenswürdigkeit, etwas historisches, eine Besonderheit, Menschen und Kulturen kennenlernen,…

Fahrstunden pro Tag, wie lange sitze ich auf dem Motorrad? Gibt es auch Pausen?
Unsere Touren-Tage beginnen nach dem Frühstück, meistens zwischen 08h30 und 09h00 Uhr. Das Hotel erreichen wir grösstenteils zwischen 16h00 und 17h30, damit wir möglichst viel nutzen dürfen und ergiebig geniessen können.
Unsere angegebene Fahr-Std./Tag  beinhaltet die Erlebnisstopps, Pausen, Tank- und  Fotostopps.

Es braucht ein bisschen von Allem um eine Welt farbiger und besser zu machen. So sind auch unsere Teilnehmer: Manche sind unermüdliche Fahrer, andere nehmen es gemütlicher.
Mittagessen machen oft müde, deshalb empfehlen wir sie leicht und gesund zu halten. Bei der täglichen kurzen Versammlung besprechen wir den Ablauf des folgenden Tages um möglichst Allen in der Gruppe gerecht zu sein.

Was kostet und was beinhaltet eine Twincruiser Tours Motorradreise?
Der wichtigste und schwierigste Punkt und, einen genauen detaillierten Vergleich lohnt sich!
Der Inhalt zählt nicht die Verpackungen!
Wir finden es nur fair, dass unsere Teilnehmer genau wissen, was unsere Touren / Reisen beinhalten und wie viel sie kosten.
Keine Lockangebote, keine versteckte Kosten (beinhaltet auch Ausgaben die uns als Veranstalter bekannt sind aber nicht genannten werden), keine unangenehme Überraschungen und kein mühsames und meistens undurchsichtiges, Zusammenrechnen der einzelnen Positionen.
Wir kennen die Kosten der Länder die wir bereisen, deshalb ist sehr wenig im Preis nicht inbegriffen. Unsere Zahl mag auf den ersten Blick erschrecken, aber sie entspricht der Wahrheit.
Kurz; Ihr braucht eigenes Taschengeld für Eure persönliche Ausgaben und Leistungen die nicht ausdrücklich in unserer Auftragsbestätigung vermerkt sind. Das sind zum Beispiel:  Souvenirs, zusätzliche Ausflüge, Zusatzleistungen, Extras, Getränke sowie sämtliche Alkoholhaltige Getränke und Tipps und Trinkgeld wenn nicht bereits im Tour Preis eingeschlossen.
Oft werden bewusst „Preise verschönert“ und gewisse Kosten nicht erwähnt: Treibstoff des Motorrades und/oder des Begleitfahrzeuges, diverse Taxen und Abgabepflichten wie Kurtaxe, City Tax, städtische Übernachtungsabgabe, Beherbergungsabgabe, Ortstaxe, Touristentaxe und wie sie sonst noch genannt werden, sichere private Parkplatzkosten, Autobahnen-, Pässe-, Tunnels- und Brückengebühren, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, oder es werden fixe Menüs offeriert, Getränke, sehr wichtig Trinkgelder (je nach Land, in den USA kann es 25% betragen, in Südafrika 15%), Eintritte in Parks, Wildreservaten und Sehenswürdigkeiten, Transfers,…
Sämtliche eingeschlossenen und nicht eingeschlossenen Leistungen sind in unserer jeweiligen Tour-Beschreibung unter Leistungen vermerkt. In unserer Auftragsbestätigung wird es nochmals genau detailliert wiederholt. Kurz, Du weisst was Deine Motorradreise beinhaltet, wieviel sie Dir kostet und kannst somit auch Dein Budget planen.
Was muss ich auf eine Twincruiser Tours Reise mitnehmen?
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhalten unser detailliertes Tour-Paket mit Tour-, Fahr- und Sicherheitstipps sowie eine Checkliste.
Bei längeren Touren und je nach Bedarf der Teilnehmer/innen, findet noch zusätzlich ein Infoabend statt oder wir treffen uns vor der Tour. Dort kannst Du Fragen stellen und Informationen einholen
Wo wird übernachtet, welche Hotelkategorien bietet Twincruiser Tours an und welche Dienste darf ich erwarten?
Am Anfang hatten wir Spass an Camping und Schlafsack-schlafen unterm Sternenhimmel.  Imbisse und Sandwiches mit einem Getränk waren gut genug. Die Matratze war mal weich, mal hart, schlafen konnten wir fast überall. Ein kleines Zimmer, keine Aussicht, Strassenlärm? Was soll’s, so lange man duschen konnte, war es ok.
Mit dem Alter suchten wir mehr nach Qualität und Ruhe. Gefragt war das Aussergewöhnliche, das Spezielle, etwas mit Inhalt, weg von der Masse, abseits von Frau und Herr Allgemein und vor allem landestypisch und nicht so schnell zu finden.

Es sollen Unterkünfte und Zimmer sein die Dir ein Leben lang in Erinnerung bleiben!

Wo wir schlafen, essen und wo das Ganze liegt ist für uns heute sehr zentral und von allerhöchster Bedeutung; genauso wichtig wie unsere aufwendige Reiseroute Planung.
Wir unterstützen vorwiegend die einheimische Gemeinschaft – Familien- und lokale Betriebe. Menschen die sich mit der Gegend identifizieren und ein Teil sind von der Natur worin sie aufgewachsen sind und leben. Es sind kleinere, landestypische Luxusetablissements, Privathäuser und Gasthäuser der gehobenen Klasse mit besonderem Flair und Charme, oft mit historischen Werten, sehr professionellem und persönlicher Service, mit viel Liebe zum Detail und Einbindung in die lokale Traditionen und Kulturen. Hier sind Herzlichkeit und Familienanschluss der eigentliche Luxus und, der Gast wird noch beim Namen begrüsst.

Hotelmanagers die keinen Bezug zur Region haben, „die einfach nur“ ihren Job machen bevor sie in ein anderes Hotel versetzt werden, Betonburgen, kastenförmige Gebäude, Motels, Hotels für Familien und Hotelketten die Dank Knebelverträgen Reisegesellschaften und grosse Bus-Gruppenreisen beherbergt, wirst Du bei uns nicht finden.

Wir achten auf Sauberkeit, Geruch im Zimmer, Ausstattung, Angebote, Sicherheit, Lage, Speiseangebot, die Qualität, Geldschrank und Haartrockner im Zimmer, Wellnessbereich (wo vorhanden), Bademantel, Saunatuch, Kosmetikspiegel, Weckdienst, sicheren und gedecktem Parkplatz für die Motorräder (Garage, Einstellhalle oder bewachter Parkplatz), Schwimmbad, Service, Einrichtungen und diverse Angebote im Falle wir sehr schlechtes Wetter hätten.
Nicht einfach ein Zimmer gut genug für ein Motorradfreak neben der lärmigen Hauptstrasse, sondern ein sehr gutes, schönes, helles, angenehmes und  grosses Zimmer dem Landesstandard entsprechend, mit Aussicht.
Da wir nicht viel Gepäck mitnehmen können, ist einen schnellen und sorgfältigen Wäscheservice, ein Muss.
Die Doppelzimmer und Einzelzimmer sind immer mit en-Suite Badewanne und/oder Dusche und WC, oft mit Bidet ausgestattet.

Bei sehr wenigen Ausnahmen, wenn die Distanz zwischen zwei Ortschaften zu lang ist, übernachten wir für eine Nacht in der allerbesten Unterkunft des Platzes. Diese kann in sehr seltenen Fällen nicht ganz genau unseren hohen Kriterien entsprechen und wir vermerken das explizit in unserer ausführlichen Reisebestätigung.

Wir haben und treiben einen grossen Aufwand bei der Auswahl sämtlicher Hotels, Gasthäuser und Lodges, die wir anbieten. Jedes Haus wird regelmässig von uns besucht, die meisten Hotelbesitzer kennen wir seit Jahren persönlich.
Nach einem langen Tag im Motorradsattel, wenn man durch Staub und Sonne oder Regen und Dreck gefahren hat, ist ein ruhiges, sauberes Zimmer mit Aussicht und mit einem Bett (speziell in Afrika) ohne Parasiten und nicht eingeladene Gäste wie Schlangen, Skorpione, Ratten, Mäuse, Bettwanzen, Mücken usw. sehr willkommen!

In warmen Ländern oder je nach Saison schauen wir, dass ein Schwimmbad vorhanden ist. Wir fahren nicht mit dem Motorrad zum Abendessen. Somit kann jeder noch etwas trinken ohne schlechtes Gewissen und ohne sich mit der Polizei / Gesetz auseinanderzusetzen.

Wir vertreten die Meinung:
Es lohnt sich etwas mehr auszugeben, um einen gewissen Standard und Seelenfrieden zu geniessen. Die Wahl Deines Aufenthaltsortes mit dessen Sicherheit sowie der persönliche Service mit einer ausserordentlichen Sauberkeit, auch hinsichtlich Krankheiten sollten nicht von einem zu engem Budget abhängen.

Meine Speisen und oft auch Getränke sind in meiner Investition (Tourpreis) inbegriffen, was darf ich da erwarten?
Kein Fast Food, keine Hamburgers, keine Massenanfertigung und kein Zwangsmenu! Du suchst aus, und wir vertrauen unseren Teilnehmer mit einem gesunden Verstand; à la carte bedeutet nicht jeden Tag das teuerste zu essen. Mit Deiner Anmeldung bekommst Du einen Fragebogen, worin Du Deine Wünsche oder Dein spezielles Essverhalten formulieren kannst. Je nach Land und Gegend stehen verschiedene mehrgängige à la carte, Wahlmenü mit Fisch-, Fleischgerichten und auch vegetarische Speisen zur Auswahl.

Jedes Restaurant wird von uns sorgfältig ausgewählt und regelmässig ausprobiert. Wichtig ist uns auch, dass frische regionale Zutaten und Produkte mit der ganzen Ehrlichkeit des Geschmacks verwendet werden. Die Küche soll hochwertig, gesund und leicht sein mit einem Pfiff von Kreativität jedoch keinem Hokuspokus. Wir geben dem Koch Zeit, damit er mit der nötigen Sorgfalt und Liebe frischen Genuss zubereiten kann.

Wie steht es mit Begleitfahrzeugen?
Je nach Tour und/oder ab einer bestimmten Anzahl Teilnehmer/innen, siehe unsere Tourbeschreibung, steht ein klimatisiertes Begleitfahrzeug mit ortskundigem Tour- Guide und Fahrer für Gepäck (1 Koffer pro Teilnehmer/in) zur Verfügung. Kleinere Imbisse und Getränke werden ebenfalls im Begleitfahrzeug mitgeführt.
Beinhaltet meine Investition den Preis meines Fluges?
Siehe Tour-Start und Tour-Ende und die Beschreibung unseren Leistungen.

Die Mehrheit unserer Kundschaft will selber buchen, weil die Wünsche sehr unterschiedlich sind. Von der gewohnten Fluggesellschaft über Meilensammeln oder -einlösen bis zum Weiterflug, verschiedene Wünsche sind möglich, die wir auch respektieren.

Es ist jedoch ratsam, ab einer gewissen Gruppengrösse mit uns direkt zu buchen, da wir mit unserem Netzwerk bessere Preise erhalten und diese auch an unseren Teilnehmern weitergeben.

Ein Rat:
Aufgrund des Flugpreismanagements (Flüge werden teurer, je näher der Reisetermin rückt), buche so früh wie möglich!
Wenn Du es wünschst, kümmern wir uns gerne mit wichtigen Tipps um Deine individuelle Flugbuchung oder buchen ihn für Dich.

Warum Luxus Motorradreisen? Ich brauche keinen Luxus!
Luxus wird oft falsch verstanden, denn es wird nicht über den Preis definiert. Heute in der Internet-Welt, wo sich jeder erkundigen und vergleichen kann, erwartet mancher Teilnehmer mehr! Eine tadellose persönliche Beratung, ausgezeichnete Organisation ab den ersten Kontakt bis am Ende der Reise, grosse Individualität mit Extras und positive Überraschungen. Er will etwas erleben, erfahren, sehen, nicht Alltägliches, und das Preis-Leistungsverhältnis hat eine sehr wichtige Priorität. Twincruiser Tours bietet genau das und einiges mehr.

Coco Chanel sagte: Luxus muss bequem sein, sonst ist es kein Luxus!

Twincruiser Tours ist ein Schweizer Reiseveranstalter mit Sitz in der Nähe von Bern der sich ganz bewusst auf bestimmte Nischen des Motorradreisens spezialisiert hat. Wir legen grossen Wert auf eine gründliche Beratung vor der Reise und eine professionelle Betreuung und Verfügbarkeit während der Reise.

Wir sind nicht einfach so oder überall zu Gast. Wir vermeiden Restaurants, wo das Personal sich bemüht zu lächeln, damit das Trinkgeld stimmt, uns schnell und hektisch bedient, damit der Tisch frei wird für die Nächsten. Wir nehmen uns Zeit zum Geniessen und in Ruhe zu essen.

Es gibt keine Routine-Programme. Mit unserem Zeitmanagement können wir meisten die überfüllten touristischen Attraktionen und Massenabfertigungen vermeiden.

Unsere Tour-Guides sind erfahren, mehrsprachig, ortskundig und kennen sich aus. Auch wenn Du das Land oder die Gegend schon befahren hast, wir werden Dich durch Gegenden führen und Orte besuchen, die Du höchstwahrscheinlich noch nie gesehen hast.

Wir entwickeln und organisieren authentische Reisen abseits der üblichen Massentouristenpfade. Die Strassen führen durch verschiedene Länder, Gegenden, Landschaften, Natur, Flora und Tierwelt verbunden mit einmaligen Erlebnissen. Unterwegs lernen wir auch die Menschen in ihrem täglichen Leben, mit ihren Traditionen, ihrer Geschichte, ihren Bräuche und ihrer Küche kennen.
Etwas das oft vergessen wird; mit uns sparst Du auch viel Geld indem wir Dich auf Touristenfallen, landesübliche Verkehrsregeln und „diverse lokale Gegebenheiten“ aufmerksam machen.

Eine Twincruiser Tours Reise soll für Dich sehr unkompliziert sein damit Du es in vollen Zügen geniessen kannst, Dir in lebhafter Erinnerung bleiben und Deine Erwartungen übertreffen!

Nach welchen Kriterien sucht Twincruiser Tours seine Motorradreisen?
Viele Faktoren spielen eine Rolle.
Zuerst fahren wir ca. 30‘000 km pro Jahr etliche ausgesuchte Strassen ab. Wir nennen das Rekognoszierungen, auch Vororientierung oder „Scouting“ genannt; dann bekommen wir wertvolle Tipps von Freunden und Einheimischen oder Gäste fragen uns nach Ihren ausdrücklichen Wünschen die sie irgendwo gehört oder gelesen haben, es können auch Themen, Ereignisse sein, oder ein Artikel in einem Reiseführer, Zeitschrift oder im WWW oder ganz einfach eine sehr schöne Strasse durch die entsprechende Landschaft. Es soll einen Inhalt und Wert haben, denn einfach von A nach B zu fahren ohne Ziel macht kein Sinn.
Alles beginnt am Schreibtisch mit Karten, PC und GPS. Für eine Reiseroute brauchen wir gute zehn Wochen. Viele Mitarbeiter sind damit beschäftigt und jedes Mal wenn wir die Route abfahren ändern wir und passen etwas an.
Ein Tourenablauf ist nie zweimal ganz genau gleich!
Suchst Du Ideen und Routen für Motorradausflüge?
Davon haben wir einige in unsere Schatztruhe.
Wir bieten zwar nicht Alles und überall an, nein wir bieten nur das an was wir kennen. Gerne machen wir Dir eine Offerte oder helfen Dir weiter mit unserem Netzwerk.
Gas geben kann jeder! Die Kunst ist nicht von einem Punkt zum anderen zu fahren sondern auch das zu erleben was sich entlang der ausgewählten Strasse verbirgt.
Viele Wege führen nach Rom, ja aber der Weg zum Ziel soll interessant sein. Die Kurven machen wir nicht, wir suchen mit unserer langjährigen Erfahrung die attraktivste Strecke aus.
Mit uns, ist das Ziel genauso wichtig wie der Weg; schlussendlich soll es ein unvergleichbares, hilfreiches und bedeutendes Erlebnis sein und bleiben.

 

Kontakt

Twincruiser Tours
Kurt Stauffer
Hohstalenweg 11
Postfach
3037 Herrenschwanden
Schweiz

Mobile: +41 79 763 60 07
E-Mail: Kurt Stauffer

Finde Deine perfekte Tour

Alle Destinationen
Alle Fahrkönnen
CHF 0
CHF 0





 

Unsere nächsten Motorradtouren

 

 

 

 

Z 5

Scroll Up