Fahrkönnen: So teilen wir unsere Touren ein

 

Motorradreisen, Motorradtouren, Fahrkönnen

Jede Motorradreise bzw. Motorradtour wird sorgfältig von uns geplant, organisiert und abgefahren.

Wir passen unsere Strecken stetig an: Neue/andere Sehenswürdigkeiten, interessantere Abkürzungen,  neue Strassenabschnitte, andere Unterkünfte, schönerer  Panoramablick, neue Verpflegungsmöglichkeiten oder einen noch besseren Foto-Ort können einige der Gründe sein, weshalb wir nie die genau gleiche Route fahren. Je nach Wetter, allgemeinen Bedingungen und Fahrkönnen der Mitreisenden können wir die Route auch während der Reise anpassen.

Was für den erfahrenen Motorradfahrer der Himmel auf Erde sein kann, ist für weniger geübte Fahrer und Anfänger ein Graus.  Andere Länder, andere Strassen und Bedingungen: Darum, wenn Du unsicher bist, kontaktiere uns doch einfach »

Im Zweifelsfall machen wir auch eine Probefahrt mit Dir oder Du kannst mit unserem Motorrad-Fahrlehrer einen Schnellkurs machen. Oft helfen nur ein paar Stunden, um Dein Vertrauen wieder zu festigen.

Jede Tour (siehe Titel «Tour: Name der Tour» – z. B. Tour: Tour de Suisse) ist beschrieben. Beachte genau unsere Angaben: Dauer, Fahr-Tage, Rast-Tage, Gesamtstrecke, Tagesetappen und Fahr-Stunden pro Tag und wähle dementsprechend Deine ideale Motorradreise.

Mit einer Gruppe unterwegs zu sein, ist aus verschiedenen Gründen nicht jedermanns Sache. Wir bieten jedoch auch private, massgeschneiderte Motorradreisen an. Diese sind sehr gefragt und beliebt. Diese Touren werden nach Deinen ganz persönlichen Interessen, Fähigkeiten und Deinem Budget organisiert. Wir unterbreiten Dir gerne ein entsprechendes Angebot.

 

Fahrkönnen

1 = Normal
Die ganze Distanz erfolgt auf kurvigen Strassen mit harter (geteert/asphaltiert) Oberfläche. Kurze Strecken zu unserem Hotel. Stopps auf Streifen, Parkplätzen oder Nebenstrassen können keinen festen Belag haben. Diese Situationen sind ohne grösseren Problemen zu meistern.

Bei der Durchfahrt von Dörfern und Städten wird erwartet, dass Du zügig fahren kannst.

Das Motorrad und das Motorradfahren (Ausweichen von Hindernissen wie z. B. Steine und Schlaglöcher auf der Strasse) müssen bei schönem Wetter wie auch bei Regen beherrscht werden. Wir erwarten, dass Du regelmässig Motorrad fährst und mindestens 5’000 km Fahrpraxis in den letzten zwei Jahren aufweisen kannst.

2 = Umfangreich
Nebst den unter „Normal“ beschriebenen Eigenschaften erwarten wir, dass Du ein regelmässiger und erfahrener Motorradfahrer bist mit rund 10’000 km Fahrpraxis in den letzten fünf Jahren. Ungeteerte, sehr kurze Strassenabschnitte können auftreten. Die Route verläuft auch im Gebirge mit sogenannten Spitzkurven oder Serpentinen, also sehr engen Kurven. Einige Strassen weisen Reparaturen bzw. Schäden auf, sollten aber ohne grossen Aufwand zu bewältigen sein.
3 = Herausfordernd
Ein Minimum von 15’000 km Fahrpraxis und regelmässiges Motorradfahren sind die Voraussetzungen, um an solchen Touren teilzunehmen. Die Strassen sind asphaltiert, können jedoch Reparaturen aufweisen. Ein grosser Teil davon ist sehr schmal, steil und oft auch noch einspurig.

In der Alpenregion sind vorwiegend Pässe mit zum Teil engen und steilen Spitzkurven und Hänge mit grosser und mehrerer Höhenmeterdifferenz zu bewältigen.

Es können teilweise auch Naturstrassen vorkommen. Diese werden, wenn bekannt (unvorhergesehene Strassenarbeiten und/oder Umleitungen), in der Tourbeschreibung erwähnt.

Je nach Land und Jahreszeit ist es heiss und feucht. Es ist mit grossen Temperatur-Unterschieden zwischen Tag und Nacht zu rechnen.

Längere und ermüdende Fahr-Tage können vorkommen. Es wird viel Kondition, Konzentration, Technik und Beherrschung verlangt.

Z 13

Scroll Up