Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen der Twincruiser Tours

AVRB gültig ab 01. Juni 2017

TWC = Twincruiser Tours – AVRB= Allgemeine Vertrags und Reisebedingungen

1.    Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung (entweder persönlich, schriftlich, via E-Mail, Homepage oder telefonisch) kommt ein Reisevertrag zustande, der sowohl für Sie als Kunde als auch für TWC als Reiseveranstalter Rechte und Pflichten beinhaltet. Mit Ihrer Anmeldung, bestätigen Sie, die AVRB der TWC zu kennen, zu verstehen und diese zu akzeptieren.

1.1 Geltungsbereich

Meldet die buchende Person weitere Reiseteilnehmer an, so steht sie für deren Vertragspflichten, insbesondere für die volle Bezahlung des Reisepreises wie für ihre eigenen Verpflichtungen ein.

2.    Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ist in unserer Bestätigung / Rechnung aufgeführt. Weitere und / oder andere Zusagen, Sonderwünsche und Absprachen, die den Umfang der bestätigten vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen eine schriftliche Bestätigung durch TWC und sind nur gültig mit dieser schriftlichen Bestätigung.

Die angebotenen Touren und Reisen werden bei jeder Witterung durchgeführt. Verhindert das Wetter an einzelnen oder mehreren Tagen eine Tour, bleibt der Vorschlag eines Ersatzprogrammes vorbehalten. Sollten Mehrkosten entstehen, so sind diese nicht im Tour-Preis eingeschlossen.

Für die Fahrzeugvermietungen (Motorrad, Auto, Bus und Anhänger), Motorradtransporte (Überlandfracht, Luftfracht und/oder Seefracht), Personenflüge, Dienstleistungsunternehmen (Fähren, Autozug, usw.), Unterkünfte wie Hotels, Lodges, Gasthäuser und bei Reisen, Ausflüge, Angebote, Safaris, Besuche in  Wildparke, Wildreservaten, Nationalparks und Touren von Drittunternehmen tritt TWC als reiner Vermittler (Buchungsagent) auf. Für diese Leistungen haftet TWC nicht und es gelten ausschliesslich die Allgemeine Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers.

3.  Teilnehmer und Voraussetzungen

Die Teilnahme an den Touren ist offen für jeden Teilnehmer, der je nach Land und dessen Gesetz, das Mindestjahresalter erreicht hat, über die notwendigen Fahrerlaubnisse verfügt und das entsprechende  Motorrad besitzt oder mietet.

Es obliegt ausschliesslich jedem Teilnehmer festzustellen, ob sein Können, seine Fähigkeiten (auch aus ärztlicher und gesundheitlicher Sicht) und Erfahrungen zur Bewältigung der vorgegebenen Route ausreichen. Hierzu sind die Angaben der jeweiligen Tour mit dessen Bezeichnung (z. B. Tour: Autour de Suisse) zu beachten, besonders unter Fahrkönnen (1 Normal, 2 Umfangreich und 3 Herausfordernd), die Dauer, die Anzahl der Fahr-Tage und der Rast-Tage, die Gesamtstrecke, die Tagesetappen sowie die Fahr-Std./Tag (Fahrstunden pro Tag) der Tour zu beachten. Weder der Tourguide noch TWC trifft eine Verpflichtung, das Können, die gesetzliche Erlaubnis und die Fähigkeit der Teilnehmer zu prüfen oder festzustellen.

Der Teilnehmer trägt allein die Verantwortung für sein Motorrad; dies schliesst auch das auf den Namen des Teilnehmers gemietete Motorrad.

Das Motorrad muss sich in einwandfreiem technischem Zustand befinden und sämtlichen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Eine den Anforderungen der Tour entsprechende Motorradausrüstung inkl. Warnweste und Regenschutz werden vorausgesetzt. Das Tragen eines zugelassenen Helms ist obligatorisch. Aus Sicherheits- und hygienischen Gründen empfehlen wir, den eigenen Helm mitzunehmen.

Seitens der Tourguide oder TWC besteht keine Verpflichtung, die Erfüllung der erwähnten Voraussetzungen zu überprüfen und können im Falle der Unterlassung nicht verantwortlich gemacht werden.

Zur Information:

Auf Pässen und im Gebirge kann es sehr schnell zu Wetterumbrüchen kommen. In Afrika ist mit Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht von mehreren  Grad Celsius zu rechnen.

Auf Anfrage vermietet TWC Motorradbekleidung (Handschuhe, Hosen, Jacken und Helme).

Planung und Bestätigung

Nach verbindlichem Eingang Ihrer Anmeldung für die entsprechende Reise wird Ihre Teilnahme von TWC eingeplant und schriftlich mit der Bestätigung / Rechnung bestätigt.

4.    Reisedokumente / Impfungen

Jeder Teilnehmer ist für seine für die Reise notwendigen gültigen Reisedokumente wie Führerausweis (national bzw. international), Fahrzeugausweis, Grüne Karte (wo nötig), Identitätskarte, Reisepass, sowie das Einholung eines allfälligen Visums für das Gast- und/oder Transitland, selber verantwortlich. Eine Kontrolle der Dokumente auf ihre Gültigkeit und Richtigkeit wird seitens der Tourguide oder TWC nicht vorgenommen.

Zur Information:

Die Einholungsfrist dieser Dokumente kann oft mehrere Wochen dauern. Daher ist der Teilnehmer gehalten, sämtliche nötige Dokumente frühzeitig zu beschaffen bzw. die Gültigkeit und das Ablaufdatum zu kontrollieren.

Die TWC kann bei entsprechendem Auftrag gerne die Visa(s) für den Teilnehmer einholen. Die Bearbeitungskosten und Visa-Gebühren werden dabei zusätzlich zum Tour Preis verrechnet.

TWC wird den Teilnehmern bei der Bestätigung / Rechnung oder auf einer anderen Weise über die empfohlenen und/oder notwendigen Impfungen informieren. Auch hier ist der Teilnehmer selber verantwortlich, eine Kontrolle seitens der TWC oder der Tourguide findet nicht statt.

5. Verstösse

Jeder Teilnehmer hat Unterlassungspflichten; verstösst er während der Reiseveranstaltung gegen die Anweisungen des Tourguides und/oder gegen Verkehrsvorschriften und /oder missachtet TWC’s AVRB, gelten die folgenden Bestimmungen:

TWC haftet in keiner Weise für das Fehlverhalten der Teilnehmer, anderer Tour-Teilnehmer und/oder anderer Verkehrsteilnehmer.

Jeder Teilnehmer fährt für sich und im Rahmen der jeweiligen Bestimmungen des Landes, durch welches die Tour führt. Dabei sind die notwendigen gesetzlichen Bestimmungen zu kennen und zu beachten (zum Beispiel; in Südafrika, England und Irland ist Links-Verkehr). Verkehrsverstösse gehen ausschliesslich zu Lasten des jeweiligen Fahrzeugführers und begründen keine Haftung. Bei Unfällen haftet ausschliesslich der Unfallverursacher.

Bei massiver Verletzung der Anweisungen des Tourguides, von Verkehrsvorschriften oder von Behörden, kann TWC vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall erfolgt keinerlei Rückerstattung des einbezahlten Reisepreises.

6. Alkohol

Es gilt die 0,0 Promille-Grenze. Zum Thema Alkohol auf Motorradfahrten akzeptiert die TWC keine Toleranz. Grobe Verstösse dagegen können zum Ausschluss gemäss Ziffer 5 führen.

7. Haftung

Mit der Anmeldung anerkennt jeder Teilnehmer ausdrücklich und unwiderruflich, dass TWC und seine Tourguides von jeglicher Haftung freigestellt sind. TWC und die Tourguides sind nicht für die Sicherheit oder Fahrfehler der Teilnehmer verantwortlich, insbesondere nicht bei Sturz, jeder Art von Verletzungen und Krankheit, Tod, Verkehrsunfall oder Schäden an Eigentum, seinem/r  Partner/in, seiner Familie, seinen rechtlichen Nachfolgern oder Erben. TWC und die Tourguides sind nicht haftbar für das Wetter und subjektive Erfolge, das heisst Erfolge, die vom Teilnehmer als solche bewertet werden (bspw. Sicht wilder Tiere, Gruppenzusammenstellung, Wahl der Route oder der Unterkunft, usw.).

TWC haftet auch nicht für Minderleistungen, die auf, höhere Gewalt, Fehlern von Leistungsträgern, Streiks oder Verschulden des Teilnehmers und/oder der Teilnehmer zurückzuführen sind.

Wartezeiten infolge Wetterbedingungen, Flugverschiebungen, Flugänderungen, zolltechnischen Angelegenheiten, Unfall, Pannen, notwendigen Reparaturen an Motorrädern und anderes führt nicht zu Haftungsansprüchen gegenüber TWC oder des Tourguides.

Kann ein Teilnehmer die Tour infolge seines defekten Motorrads nicht fortsetzen und ist die Beschaffung eines Ersatzmotorrades (im Tour-Preis nicht inbegriffen, ausser bei gemieteten Motorrädern) unmöglich oder erfolglos, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Tourpreises.

Mit Kenntnisnahme der vorliegenden AVRB anerkennt jeder Teilnehmer die Gefahren des Motorradsports, der Motorradtouren und Reisen.

Vor Beginn der Tour muss jeder Teilnehmer unsere Vereinbarung zur  Haftungsfreistellung und Sicherheitshinweise unterzeichnen.

8. Preise

Der auf der Homepage genannte “ Tourpreis pro Selbstfahrer/in, ab:“ ist der tiefste Richtpreis mit den vermerkten Leistungen bei der Mindestanzahl Motorradfahrerin / Motorradfahrer in CHF (Schweizer Franken), Stand bei Veröffentlichung. Die gültigen Preise bei der Buchung sind massgebend. Wir sind der Meinung dass, der Fahrer wie auch das Gesetz stipuliert, für sein (ob gemietet oder eigenes) Fahrzeug verantwortlich ist. Deshalb sind die Preise für Beifahrer/Sozius tiefer, da die Kosten für das Motorrad nicht anfallen, wie Motorradtransporte, Garage- Einstellhallenkosten, Parkplatzgebühren, Motorradmiete, Treibstoff, Maut-, Pässe-, Tunnel-, Strassen- und Autobahngebühren sowie andere nicht erwähnte Fahrzeugkosten.

Die Preise verstehen sich, wenn nicht anders vermerkt, in CHF (Schweizer Franken) pro Person im Doppelzimmer (2 Personen pro Doppelzimmer) und sind Barzahlungspreise. Die enthaltenen verbindlichen Leistungen sind in unserer Bestätigung / Rechnung schriftlich bestätigt.

Je nach Reise können Zusatzprodukte und Spesen anfallen. Diese gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Visabeschaffung: Nach Aufwand, mindestens CHF 50.-/dossier
Bewilligungen: Nach Aufwand, mindestens CHF 50.-/dossier
Postversand: CHF 15.-/Sendung
Reiseversicherung auf Wünsch des Teilnehmers: Nach Aufwand und Preis des Anbieters
Postbankspesen: Zwischen CHF 5.- und CHF 15.-
Buchungspauschale: Pro Teilnehmer CHF 35.-
Last Minute Aktionen: Pro Teilnehmer CHF 125.-
Für schriftliche Offerten, kann je nach Aufwand eine Beratungsgebühr zwischen CHF 80-250 CHF verrechnet werden. Dieser Betrag wird bei einer Buchung angerechnet.

Sämtliche Preise beinhalten die auf der Bestätigung / Rechnung erwähnten Leistungen und basieren auf dem kalkulierten Wechselkurs, Mietgebühren, Treibstoffkosten und sonstige Kosten zurzeit / Datum unserer Bestätigung / Rechnung und schliessen die gesetzlichen Mehrwertsteuer ein.

Bei veränderten Kursverhältnissen, Tarifänderungen der Transportunternehmen und Fahrzeugvermieter, Treibstoffpreisen, neue oder erhöhte staatliche Abgaben oder Gebühren (wie zum Beispiel Mehrwertsteuer, Flughafentaxen, Flughafensicherheitsgebühren usw.) oder sonstige Kosten sind Preisänderungen und Preisanpassungen durch TWC jederzeit möglich. Sollte der bestätigte Preis der Reise um mehr als 10 Prozent steigen, so kann der Teilnehmer ohne Stornogebühren innerhalb von fünf Tagen ab Bekanntmachung vom Vertrag zurücktreten. Beachte unbedingt auch Ziffer 14.

Nicht eingeschlossen sind:

–  sämtliche Leistungen, die nicht ausdrücklich in unserer Bestätigung / Rechnung als eingeschlossen, inklusive oder als inbegriffen angegeben sind
–  sämtliche Versicherungen
–  sämtliche Ausgaben persönlicher Natur

9. Zahlungsbedingungen

Sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, ist mit der Anmeldung und somit Vertragsabschluss, mindestens 40% des Tourpreises als Anzahlung innert zehn Arbeitstagen fällig.  Der Restbetrag ist spätestens 6 Wochen bzw. 12 Wochen, für Reisen ausserhalb der Schweiz und der EU, vor Reisebeginn fällig, sofern die Tour/Reise nicht aus einem oder mehreren  der genannten Gründe unter Ziffer 13 abgesagt werden muss.

Bei kurzfristiger Anmeldung, d.h. weniger als 42 Tage bzw. 90 Tage, für Touren/Reisen ausserhalb der Schweiz und der EU vor Reisebeginn, ist der gesamte Tourpreis sofort bei der Buchung zu bezahlen.

Bei eintägigen Touren oder Anlässen erfolgt die Zahlung des Tourpreises in bar bei Tour-Beginn.

Flugtickets sind sofort nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen.

Es werden nur Teilnehmer auf die Tour mitgenommen, deren Tour voll bezahlt ist.

10. Zustellung der Reisedokumente

Die in der Bestätigung / Rechnung genannten  Reisedokumente werden dem Teilnehmer spätestens drei Wochen vor Reisebeginn und nach Zahlungseingang per Mail oder auf Wunsch des Teilnehmers per Post zugestellt. Flugtickets werden nach Ihrer Zusage schnellstens von uns gebucht, bezahlt und nach  Zahlungseingang Ihnen per Post oder E-Mail zugestellt.

11. Verlust der Reisedokumente

Leider können wir keine Haftung bei einem Verlust der Reisedokumente übernehmen. Wir empfehlen dem Teilnehmer sämtliche Reisedokumente zu kopieren und separat aufzubewahren.

12. Versicherungen

Jeder Teilnehmer ist für seinen Versicherungsschutz und dessen Gültigkeit selber verantwortlich und verpflichtet, den Leistungsumfang im Zusammenhang mit der anstehenden Reise zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Die Teilnehmer sind nicht durch TWC versichert. Sämtliche Versicherungen wie zum Beispiel, Reise-, Unfall-, Krankheits-, Heilungskosten-, Rechtschutz-, Personen-Assistance-, Reisegepäck-, Rückreisekosten-, Annullations-, Motorrad- und Sachschaden-Versicherungen, sowie die Deckung des Risikos der Tour im In- und Ausland  sind Sache des Teilnehmers.

Wir bitten jeden Teilnehmer, zu überprüfen, ob er mit genügenden Reise-, SOS Rückreise-, Pannenhilfe-, Kranken-, Unfallversicherungen oder sonstige Versicherungen gedeckt ist. Wir empfehlen jedem Kunden dringend, eine Rückreiseversicherung und eine Annullationskostenversicherung abzuschliessen. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich.

13. Durchführungs-, Rücktritt- und Änderungsbedingungen

Seitens TWCs:

Für die offerierten Angebote gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Beteiligen sich zu wenige Teilnehmer an einer Reise, so kann TWC bis zu 85 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Der Teilnehmer wird umgehend informiert (telefonisch, schriftlich oder elektronisch per SMS/Email).

TWC kann die Tour den bereits angemeldeten Teilnehmern zu einem Aufpreis offerieren. Bei deren Einverständnis wird die Tour durchgeführt. Andernfalls werden die bereits einbezahlten Reisekosten der angemeldeten Teilnehmer zu 100 % rückerstattet und die Reise annulliert.

Liegen Gründe höherer Gewalt vor (z. B. Krieg, terroristische Aktivitäten, Unruhen, Epidemien, Naturkatastrophen, Streiks o.ä.) oder Umstände die zur Gefährdung des Lebens führen könnten, kann TWC die Reise kurzfristig absagen. Die geleistete Zahlung (sofern schon einbezahlt) wird abzüglich der schon beanspruchten Leistungen (z. B. bereits bezahlte Flugtickets, Fahrzeugmieten, Hotelreservierungen, usw.) zurückerstattet. TWC kann auch eine Ersatztour anbieten. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere entfällt eine Haftung für Mehrkosten (z. B. Hotels, Mahlzeiten, Taxi, Flüge, usw.) sollte der Start oder das Ende einer Tour durch Unvorhergesehenes oder höherer Gewalt verschoben werden.

Bei einem Ausfall des Tourguides vor oder während der Reise durch Unfall, Krankheit oder Sonstigem, kann TWC die Reise absagen oder abbrechen, wenn kein angemessener, personeller Ersatz gestellt werden kann.

TWC behält sich vor, die Reisen und die Streckenführung je nach Grosswetterlage, Witterung, Fahrweise und Fahrverhalten der Teilnehmer, und/oder aus Sicherheitsgründen kurzfristig zu ändern, anzupassen oder zu annullieren.

14. Rücktrittsbedingungen und Vertragsübertragung

Seitens des Teilnehmers:

Der Teilnehmer ist berechtigt, jederzeit von der Bestätigung / Rechnung zurückzutreten, wobei die Anzahlung geschuldet bleibt und für den entstandenen Aufwand eingesetzt wird.

Es werden folgende Beträge bei einer Annullierung bzw. Rücktritt zurückerstattet:

  •  Ab Anmeldung bis 95 Tage bzw. 128 Tage für Reisen ausserhalb der Schweiz und der EU vor Beginn der Reise: 35 % des einbezahlten Anzahlungsbetrag
  • Ab 94 Tage bis 32 Tage vor Beginn der Reise bzw. 127 bis 61 Tage (für Reisen ausserhalb der Schweiz und der EU): 50 % des Tourpreises
  • Ab 30 Tage vor Beginn der Reise und bei unangekündigtem Nichterscheinen (No-show): 0 % des Tourpreises

Die erwähnten Fristen beziehen sich auf den Eingang der Rücktrittsmeldung bei TWC.

Der Rücktritt hat schriftlich durch eingeschriebenen Brief zu erfolgen und gilt erst dann als akzeptiert, wenn TWC ihn schriftlich per Post, per Fax oder per E-Mail bestätigt hat.

Wenn der Teilnehmer nicht zur vereinbarten Reise erscheint, nur Teile der Leistungen in Anspruch nimmt oder die Reise frühzeitig verlässt (z. B. Panne des eigenen (nicht gemieteten) Motorrades, Krankheit, usw.) besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Sollte der Teilnehmer nicht in der Lage sein, die Reise antreten zu können, kann er mit Zustimmung von TWC durch Vertragsübertragung einen Ersatz-Tourteilnehmer benennen (Ausnahmefall). Der Ersatz-Tourteilnehmer muss schriftlich bestätigen, dass er bereit ist, zu den bestehenden Bedingungen an der Reise teilzunehmen und die Bezahlung voll übernimmt. Ersatz-Tourteilnehmer können bis 42 Tage vor Startdatum benannt werden. Sämtliche bereits ausgestellten Unterlagen und Reise-Dokumente im Besitze des angemeldeten Teilnehmers sind unverzüglich an TWC per Einschreiben zurückzusenden.

Bei Umbuchungen, Übertragungen und Änderungen verrechnet TWC eine Bearbeitungsgebühr.

Beachten Sie bitte, dass bei gewissen Dokumenten sehr strenge Bedingungen bei einer Änderung und/oder einer Annullierung gelten. Das betrifft besonders Flugscheine und andere Dokumente die auf den Namen des Teilnehmers ausgestellt sind. Diese Kosten können bereits sofort nach der Buchung 100% betragen.
Bei Namensänderungen, Umbuchungen und Annullierungen verrechnen wir Ihnen sämtliche Kosten, die uns verrechnet werden  sowie eine Bearbeitungsgebühr.

Bei speziellen Touren wie zum Beispiel Motorrad-Events (Wheels and Waves, European Bike Week in Faak am See, Isle of Man TT und Classic TT, HOG Rallyes) fallen bei einer Stornierung der Reise 100% der Reisekosten plus Bearbeitungsgebühren und Spesen an.

15. Beanstandungen, Mängel und Reklamationen

Diese sind sofort vor Ort dem Tourguide von TWC zu melden. Später gemeldete Beanstandungen, Mängel und Reklamationen werden nicht berücksichtigt.

16. Fotos/Videos

Die Teilnehmer der Reisen erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung von Bildern und Videos der Tour einverstanden, auch wenn die Teilnehmer darauf zu erkennen sind. Der Teilnehmer erhält dafür keinerlei Entschädigung von TWC.

17. Motorrad-Miete

Die gemieteten Motorräder sind mit einer Haftpflicht- und Kaskoversicherung durch eine Versicherungsgesellschaft des Vermieters versichert. Der Teilnehmer muss im Schadenfall lediglich einen Selbstbehalt (je nach Anbieter zwischen ca. CHF 1‘000.- bis CHF 4‘000.-) bezahlen. Als Kaution dient eine Kreditkarte des Teilnehmers, diese ist unbedingt bei Motorradmieten erforderlich.

In manchen Ländern gilt ein Mindest- und Höchst- (Maximum) Alter sowie eine mindest Motorradfahren-Erfahrung zudem ist es verboten am Ankunftstag (Landung des Flugzeuges) ein Fahrzeug zu fahren.
Es gelten ausdrücklich die Bestimmungen des jeweiligen Motorrad-Vermieters.

18. Vertragsauslegung, Verzicht und Vertragsnichtigkeit

Männliche Bezeichnungen gelten für Weibliche entsprechend und umgekehrt sowie die Bezeichnungen Tour und Reise gelten entsprechend und umgekehrt. Die verwendete Begriffe „uns“, „unser/e/-r/-es/-en/-em“ beziehen sich auf TWC.

„Sie“, „Ihr“, „Ihre“, „Ihrem“ und „Ihnen“ bezieht sich auf die Teilnehmer unserer Touren.

Sollte eine Bestimmung dieser AVRB, ungültig, nicht durchsetzbar, oder unwirksam sein, so ist die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen  dieser AVRB unberührt. Dies schliesst auch einzelne Bestimmungen, in denen wir unserer Haftbarkeit Ihnen gegenüber ausschliessen.

Wenn Sie diese AVRB verletzen und wir keine weiteren Schritte gegen Sie einleiten, haben wir trotzdem weiterhin das Recht, unsere Rechte Ihnen gegenüber wegen Verletzung der AVRB durchzusetzen und unsere Rechte und Mittel in allen anderen Situationen, in denen Sie die AVRB verletzten, in Anspruch zu nehmen.

19. Fehler

TWC behält sich das Recht vor, offensichtliche Kalkulations-, Rechnungs-, Eingabe-, Schreib- oder Druckfehler und ähnliche Unrichtigkeiten in einem Angebot, Bestätigung, Rechnung, Drucksachen und/oder auf der Homepage jederzeit zu berichtigen.

Der Teilnehmer wird im eigenen Interesse gebeten, sämtliche ihm ausgehändigten Dokumente, Belege und Unterlagen sofort bei Erhalt auf deren Korrektheit  zu überprüfen. Sollte der Teilnehmer Fehler oder Uneinigkeiten feststellen, so ist TWC umgehend davon zu unterrichten, um Schäden und Kosten zu vermeiden.

20. Änderungen der AVRB

TWC behält sich vor, die vorliegenden AVRB jederzeit teilweise oder ganz zu ändern. Diese AVRB sind auf unserer Homepage unter http://www.twincruiser.org in der jeweils gültigen Fassung publiziert und können dort von Interessenten / Kunden eingesehen werden.  Auf Wunsch stellen wir die AVRB dem Kunden / Interessenten auch in gedruckter Form zu.

21. Inkrafttreten

Diese AVRB treten ab sofort (siehe Datum oben) in Kraft und ersetzen alle vorhergehenden Versionen.

22. Gerichtstand

Für alle Streitfälle, gleich welche Nationalität der Kunde besitzt und wo sich der Schadenort befindet, sind ausschliesslich Schweizer Gerichte unter Schweizerischem Recht zuständig.

Gerichtsstand ist Bern.

23. Veranstalter

Postadresse
Twincruiser Tours

Kurt Stauffer
Hohstalenweg 11
Postfach
3037 Herrenschwanden
Schweiz

Physische Adresse
Twincruiser Tours
Kurt Stauffer
Hohstalenweg 11
3047 Bremgarten
Schweiz

Z 3

Scroll Up